Panorama(ARD) Interview Ursula Haverbeck – Holocaust war Lüge

Sollte das Video in Deutschland zensiert werden dann kann man mit dem folgenden Tool diese Zensur ganz einfach umgehen! Addon für den Firefox

Mit Google ist das natürlich nicht so einfach möglich denn YouTube ist Google.

März 2015: Mehrfach wurde sie wegen Volksverhetzung verurteilt: Für Ursula Haverbeck hat die Massenvernichtung der Juden nicht stattgefunden. Damit geht sie ganz offen um – auch im Panorama-Interview auf ARD. Ursula Haverbeck, eine der bekanntesten und aktivsten sog. "Holocaust-Leugner" in Deutschland, gab im März 2015 zuhause bei ihr in Vlotho dem NDR-Journalisten Robert Bongen für die Sendung Panorama ein über 4-stündiges Interview. Daraus entstand eine 45-minütige Zusammenstellung, die Panorama auf seiner Internetseite veröffentlichte.
Das Interview kann hier in ganzer Länge gesehen werden:

Hier geht es weiter!

Bitte teilen! :)
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

About JohnDoe

Unbekannter Freiheitskämpfer der für Recht und Wahrheit einsteht!

52 Replies to “Panorama(ARD) Interview Ursula Haverbeck – Holocaust war Lüge”

  1. Aaron Richards

    Es gab Gaskammern, Beleg dafür sind neben den Zeugenaussagen (denen ihr ja aus Prinzip keinen Glauben schenken wollt) und den Sonderkommandofotos auch Dokumente, wo von einem „Vergasungskeller“ (im Krematorium II) gesprochen wird, oder von einer „Gaskammer“ und zwar nicht irgendwo, sondern im Krematorium IV. Steht auf dem Dokument – die Entlausungsanlage im Zentralsaunagebäude kommt daher nicht in Frage. Und „Keller“ und „Kammer“ ergibt Sinn, weil die Gaskammer in Kremas II und III unterirdisch war, und in Krema IV und V im Erdgeschoß.

    Selbst die Holocaustleugner Fred Leuchter und Germar Rudolf mussten in ihren Gutachten (Leuchter und Rudolf report) zugeben, dass ihre forensischen Tests der Gaskammerwände Spuren von Zyanidverbindungen ergaben.

    Häääh? Warum sollen dort welche sein, wenn niemand vergast wurde? Wer bitteschön entlaust einen Leichenkeller zu Hygienezwecken? Zyklon schützt Lebende vor Läusen, und hat bei Toten Leichen nicht die geringste Wirkung.

    Auch bei den Luftbildaufnahmen von Birkenau im August 1944 sind deutlich die Vier Zyklon-B Einlasslöcher auf dem Betondach der unterirdischen Gaskammer sowohl bei Krema II wie auch bei Krema III klar und deutlich zu erkennen.

    Also bitte wer sie noch immer leugnet hat nicht mehr alle Tassen im Schrank.

    Haverbeck ist ein altes BDM-Mädel welches seit Jahrzehnten in der Szene aktiv ist. Von einer alten, armen, hilflosen Frau kann hier keine Rede sein, sie war auf mehr Tagungen als alle in dieser Kommentarsektion hier.

    Reply
    1. Aaron Richards

      +Achim Wurst wer sind deiner Meinung nach „die Zionisten“?

      Jeder, der findet, dass der israelische Staat ein Existenzrecht hat, ist per Definition ein Zionist, so wäre dein Lehrer ein Zionist, der Kellner im Wirtshaus und die Kassiererin im Supermarkt ebenfalls.

      Und auf die Zahl 6 Millionen weniger Juden (+ oder – paar hunderttausend) kommt man leicht, mittels Vergleich der Volkszählung von 1933 (9.4 Millionen Juden in Europa; bis 1939 kämen etwa 1-2 Millionen dazu, da laut Nazihochschätzungen 1941 in Wannsee man von 11 Millionen ausging) und der ersten Nachkriegsvolkszählung von 1949 (3.4 Millionen Juden in Europa).

      Dass während den Kriegsjahren keine Volkszählungen in Europa stattfanden da einem die Bomben um die Ohren flogen, und demnach alle in Amerika weiterhin auf jährlicher Basis publizierten Almanache bis zur ersten Nachkriegsvolkszählung falsche Hochrechnungen gemacht haben, das brauch ich dir hoffentlich nicht extra erklären.

      Reply
    2. Olivia Baklaton

      Achim Wurst Manfred Szonn Was bist du denn für ein Ignorant und brauner Scheißer? Wiviel Entschädigung würdest du denn für 6 Millionen Deutsche verlangen? 10000 pro Kopf? Soviel hat Israel bislang nicht bekommen.
      Ich will es dir sagen du Vollpfosten: 500 DM pro Kopf = 3 Milliarden ab 1952.
      Wieviel würdest du für deinen ermordeten Vater verlangen – du Halbdackel?

      Reply
    3. Ignatz Rosenbaum

      Olivia Baklaton Wer hat dich Hakennase denn bezahlt um einen derartigen Mist in die Welt zu koten? Wie schmerzhaft ist eine derartige Blödheit eigentlich? 🐽

      Reply
    4. Andreas Steckhan

      Ignatz Rosenbaum

      Wenns doch nur Blödheit wäre… Damit könnte ich ja noch leben. An Blödiane hab ich mich leider schon gewöhnt. Aber ich denke doch, die Bezahler suchen sich schon Leute aus, die die jüdische Rhetorik beherrschen und die Hinhalte-Taktik gut einsetzen.

      Reply
    5. Andreas Steckhan

      Ich denke, wir haben genug gezahlt. Bleibt noch die Frage, wann denn nun nachgeliefert wird!

      Reply
    1. Ich bin

      das ist nicht seltsam .. na ein wenig, weil wir es noch nicht verstehen – aber so ist oder läuft das halt und jetzt ent-decken wir es .. alles Liebe

      Reply
  2. Gunter Beh

    Wieder einmal hat der totale Merkelstaat die 88jährige Ursula Haverbeck verurteilt, diesmal zu zweieinhalb Jahren Gefängnis. Natürlich wegen „Volksverhetzung“, also dem Nichtgrüßen des Geßlerhutes, die Leugnung des „Holocausts“. Interessant ist dabei die defensive Formulierung des Richters Christoph Neelsen: Haverbeck sei bewußt, daß das Leugnen des Holocausts unter Strafe stünde. Das heißt, geschichtliche Ereignisse interessieren nicht mehr, sondern ausschließlich die gewillkürte Festlegung der Strafbarkeit. Wobei diese noch eine Stufe weitergeht: Es gibt keine nachvollziehbaren Kriterien, was eine Leugnung nun tatsächlich ist. Was dem einen Gericht als wissenschaftlicher Diskussionsbeitrag gilt, ist beim nächsten Gericht schon eine strafwürdige Leugnung. Frau Haverbeck hatte den Zentralrat der Juden aufgefordert, forensische Beweise für die Vergasung von Juden mittels Zyklon B vorzulegen. Das konnte der Zentralrat ganz offensichtlich nicht, folglich wurde ein Verfahren wegen Nichtgrüßen des Geßlerhutes angestrengt.

    Reply
    1. Achim Wurst

      Gunter Beh Das zeigt doch nur wie hilflos und verzweifelt dieser Staat ist. Doch immer mehr Menschen wachen auf. Das gibt Hoffnung.

      Reply
    2. Olivia Baklaton

      Gunter Beh Manfred Szonn Was bist du denn für ein Ignorant und brauner Scheißer? Wiviel Entschädigung würdest du denn für 6 Millionen Deutsche verlangen? 10000 pro Kopf? Soviel hat Israel bislang nicht bekommen.
      Ich will es dir sagen du Vollpfosten: 500 DM pro Kopf = 3 Milliarden ab 1952.
      Wieviel würdest du für deinen ermordeten Vater verlangen – du Halbdackel?

      Reply
    3. Christian J

      Du kleiner dummer Mann. Es nicht Aufgabe des Zentralrats der Juden einen Nachweis zu erbringen, geschweigedenn jedem Irren die Tür aufzumachen.

      Reply
  3. Rgfan videos

    ich glaub lieber Oskar Gröning und all den anderen Zeitzeugen, die Auschwitz überlebten, als einer alten (verrückten) , die so dermaßen vom BDM manipuliert ist und immer noch nicht drauf klarkommt, dass Hitler der größte Verbrecher überhaupt ist.

    Reply
    1. Ignatz Rosenbaum

      Rgfan videos Nicht zu vergessen Ilja Ehrenburg, ist quasi der Erfinder der Wahrheit 🐽

      Reply
  4. hummingbird

    Mir wird richtig schlecht (wirklich!!!) ,wenn ich diese verlogene alte sehe,das ist verhöhnung der holocaust opfer.Ich wünsche für sie die hölle.Sie gehört für IMMER weggesperrt.

    Reply
    1. Achim Wurst

      Christian J Ich lese gerade jüdische Literatur. Gerard Menuhin, der Sohn des weltberühmten Geigers, „Wahrheit sagen, Teufel jagen“. Sehr zu empfehlen. Google mal nach ihm. Bisher haben sie es noch nicht geschafft ihn so zu diffamieren, dass er aus der Öffentlichkeit verschwindet 😀

      Reply
    2. Diana

      +Achim Wurst Jehudi Menuhims Sohn ist, wie sehr Viele, dem Judentum überhaupt nicht verbunden! So, wie Viele, die im Krieg W e g e n. Ihrer Herkunft, für die sie nichts konnten, hingerichtet wurden!
      Hätte der Sohn damals gelebt, glaube ich nicht,dass er verschont worden wäre!!

      Reply
    3. Diana

      +Diana Sein Vater war ja überhaupt nicht mit der Gesinnung seines Sohnes einer Meinung, aber er sagte eine Wahrheit, die SO grundlegend ist,wie es treffender nicht sein kann: „Zuerst ist er MENSCH, dann Jude!! Doch leider denken die meisten das Umgekehrte! Habe übrigens das Buch auch gelesen., er “ reitet auch ständig an diesen entschuldige, blöden Zahlen“, rum!

      Reply
  5. Maxi Milian

    „Drei der bekanntesten Werke über den 2. Weltkrieg sind die
    von General Eisenhauer, Winston Churchill,
    Charles de Gaules, mit insgesamt 7061Seiten (ohne die jeweilige Einleitung). In diesen Büchern wird man keine Erwähnung von Nazi-Gaskammern, „Völkermord“
    an den Juden  oder „sechs Millionen jüdische Kriegsopfer“ finden.“ Schreibt ein JUDE, nämlich Gerard Menuhin, Sohn des berühmten Geigers Menuhin, in seinem Buch WAHRHEIT
    SAGEN; TEUFEL JAGEN, Er konnte es nicht mehr mit seinem Gewissen vereinbaren, dass weiterhin die Unwahrheit darüber verbreitet wird, und so schrieb er dieses Buch. In englischer Sprache bei Amazon. Titel: TELL THE TRUTH AND SHAME THE DEVELNicht mein Text, sondern der Inhaltsangabe der deutschen Version entnommen!

    Reply
  6. Colonel Walter E. Kurtz

    Ich höre und lese immer nur von den angeblich getöteten Juden. Wie war das denn eigentlich mit dem jüdischen Verrat ( 1. Weltkrieg ) am deutschen Volk und der jüdischen Kriegserklärung an Deutschland, sowie dem Aufruf zum Boykott Deutscher Waren Weltweit???
    Warum wird nicht mal die Rede von Benjamin Friedman aufgearbeitet um eventuelle Falschinfos ans Licht zu bringen? Warum wird Jahrzehnte lang mit dem Finger auf die, ach so bösen, Deutschen gezeigt, während die Israelis mit den Palestinensern und ihrem Land ganz genau das tun, was sie uns immer wieder vorwerfen???
    Respekt vor Frau Haverbeck!!!

    Reply
    1. Mike Romney

      Richtig erkannt…Der uneingeschränkte U-Boot-Krieg fand gegen die bis dahin neutrale USA statt…oder warte…Richtig gesagt, gegen neutrale amerikanische Schiffe die so ganz unneutral entweder in einem englischen Geleit mitfuhren, oder seekriegswiedrig nicht die Positionslichter gesetzt hatte, um sich als neutrale Schiffe kenntlich zumachen, oder per Drahtlosfunk Positionen deutscher Kriegs- und Handelsschiffe preisgaben…Wäre ich ein schlauer Fuchs, würde ich feststellend behaupten, daß hier ganz klare Absichten zugrunde lagen, welche die Versenkung ebendieser Schiffe wunderbar zum Kippen der obengenannten pro-deutschen Stimmung benutzt wurden…Im übrigen stammt diese Feststellung nicht nur von mir, sogar der erste Seelord ließ darüber etwas verlautbaren..im positiven Sinne….Gottseidank bin ich aber ein lächerlicher Rechter, der sich irgendwie süß im Internet verhält….

      Das 1917 nicht der zweite Welrkrieg, sondern das Jahr des Kriegseintrittes der USA in den ersten Weltkrieg war steht wohl nicht zur Frage. Den Zusammenhang des Lusitania-Falls mit der Balfour delcaration, welcher ursprünglich unser Thema war und derer Brisanz für den 2. Weltkrieg brauch ich dir sicherlich nicht zu erklären.

      Zu guter Letzt noch ein Ausschnitt aus der FAZ, welche wohl schwerlich als revisionistisches Nazi-Käseblatt einzuordnen wäre:

      [„In dem nun an Higginson gerichteten Brief, datiert auf den 23. Februar
      1915, schrieb Lodge, dass sich die öffentliche Meinung in den
      Vereinigten Staaten zugunsten eines Kriegseintritts bestimmt ändern
      würde, sollte ein Schiff mit amerikanischen Passagieren an Bord von
      einem deutschen U-Boot versenkt werden. Auch ein mögliches Ziel nannte
      er: die „Lusitania“.
      ______________

      Wie Lodge vorausgesagt hatte, änderte sich die Stimmung im Land. „Das
      bekam vor allem die deutsche Minderheit zu spüren“, sagt Gienow-Hecht.
      Bis zum Untergang der „Lusitania“ waren Deutsch-Amerikaner noch stolz
      durch Städte wie Milwaukee und St. Louis marschiert und hatten ihren
      Kaiser mit schwarz-weiß-roten Fahnen hochleben lassen. Nach dem 7. Mai
      richtete sich der zunehmende Volkszorn gegen sie.]

      Es liegt mir fern zu spotten, aber: 😂 – extra für dich….süß, oder?….

      Reply
    2. Colonel Walter E. Kurtz

      Alles klar, ich kenne nun deine Quellen. Geh mal weiter ins Kino.Hast bestimmt auch noch Geschichtsbücher aus der Schule? Haste gut gelernt 😉

      Reply
    3. Meerschweinchen Truck

      Mike Romney
      Du willst einfach nicht verstehen, dass das trotzdem die Entscheidung Deutschlands war amerikanische Schiffe zu versenken. Und Deutschland war natürlich klar, dass die USA danach in den Krieg eintritt. Nicht umsonst haben sie es davor unterlassen. Da an eine jüdische Verschwörung zu glauben ist einfach unnötig, da die actio reactio Beziehung einfach vorhanden ist. Aber werde glücklich damit, ich weiß selber, dass das nichts bringt mit euch zu diskutieren, bye bye schätzelein.

      Reply
    4. Mike Romney

      ……..

      nur für den Fall das dein Kommentare keine Satire war:

      Dir ist schon bewußt, daß ein Angriff bei Nacht auf einen angeblendeten Einzelfahrer ein genaue Identifikation nicht zuläßt? Daher der muntere Brauch des geltenden Seerechts als neutrales Schiff einer nichtkriegsführenden Partei die Positionslichter zu setzen und ein Nationalitätszeichen auf beiden Bordseiten, gutbeleuchtet anzubringen. Bleibt das aus kann man von einem Vorsatz sprechen. Und nein, ich will einfach nicht verstehen warum Deutschland so erpicht darauf gewesen hätte sein sollen neutrale amerikanische Schiffe zu versenken, gerade wenn klar war, daß das einen Kriegseintritt der USA daurch wahrscheinlich würde. Vielmehr war man darauf bedacht um keinen Preis einen solchen Zwischenfall zu provozieren und machte nicht einmal vom o.g. Seerecht Gebrauch und stopte amerikanische Schiffe um diese nach Kontrabande zu durchsuchen. Deine Annahme ist falsch und dazau auch noch völlig unschlüssig….

      Reply
  7. Diana

    …und seid WANN müssen KLEINKINDER,BABYS,ALTE MENSCHEN in ein ARBEITSLAGER??…Diese life-Filmaufnahmen,die es heute gottlob noch gibt…. wo ganze Familien in Güterwagons abtransportiert werden,…,ach ja…aber das ist ja alles laut dieser intelligent -Verrückten, nicht echt,oder…

    Reply
    1. Mike Romney

      Bitte verwechsel nicht Zivilinternierung mit Arbeits – und/oder Erziehungslager.
      Die Internierung von Angehörige von Feindstaaten (Schutzhaft) ist ein weltweit annerkannter und üblicher Vorgang im Kriegsfall. Das betrifft Schiffsbesatzungen bei Kriegsausbruch in feindlichen und neutralen Häfen, das betrifft ganze japanische Familien in den USA und das betrifft den Feuerwehrmann und die SIEMENS Bürokauffrau inklusive des sonst elternlosen Nachwuchses im Nachkriegsdeutschland usw…

      Reply
    2. Olivia Baklaton

      Mike Romney Deutsche Volksgemeinschaft ❤ So Arschlöcher wie dich hätte Hitler wegen Geisteskrankheit vergasen lassen.

      Reply
    3. Mike Romney

      Hochinteressant wie eine nüchternen Faktenlage emotional instabiles Personal triggert. Pfui Schnute, sowas sagt man nicht….Aber vieleicht wäre es möglicherweise heilsam, wenn du dich etwas präzisieren könntest? Was hat dir denn genau innerhalb meiner Aussage den Schaum vor den Mund getrieben, daß du mich unfein betitelst und mir den Tod wünschst? Woran genau hast du meine Geistekrankheit erkannt? Vieleicht läßt sich ja noch etwas retten?

      Reply
  8. Deutsche Volksgemeinschaft ❤

    The New York Times berichtet das erste mal 13 1/2 Jahre vor Adolf Hitlers Machtergreifung von 6 Millionen Juden.
    Die Amerikanische Zeitung „The New York Times“ berichtet bereits 1919 von 6 Millionen Juden, Im Jahr 1920 erneut, Im Jahr 1921 noch einmal, Im Jahr 1936 schon wieder. Und Die Amerikanische Zeitung „The Gazette Montreal“ berichtet im Jahr 1931 ebenfalls von 6 Millionen Juden.

    Reply
  9. Ich Halt

    total klasse die Frau….Kann jedem Gutmensch das Buch :die Holocaust Industrie….geschrieben von einem jüdischen Priester….empfehlen.

    Reply
    1. wudlindau

      Ich Halt Man ist kein Gutmensch! Wenn man nicht wie ihr, diese abscheuliche Menschenverachtende Tat leugnet.
      Ich verachte auch, ich wünsche euch das schlimmste, gegen auch ist die Afd ja garnichts, Soldaten, Zeugen.. Haben bestimmt alle gelogen oder?! Die Nazis mussten doch Filmen, wie sie hunderte Juden,Kranken am Tag umbringen Mussten!

      Reply
  10. Sybille Sperling

    Keine Ahnung, ich hab damals nicht gelebt, vielleicht sind die alle verhungert? Oder doch umgebracht worden, keiner weiss was wirklichj. Meine Eltern haben mir immer erzählt, sie hätten nie von was gewusst. Die meisten Alten leben nicht mehr, die damals gelebt haben, wir werden es nicht mehr wirklich herauskriegen. Jedenfalls ICH bin nicht schuldig, ich hab das nicht getan!

    Reply
    1. Olivia Baklaton

      pro veritas Du bist ein dummer brauner Lügner.
      HafeMetalInBlood Maxi Milian Arschloch und Lügner! In allen 3 Büchern So Arschlöcher wie dich hätte Hitler wegen Geisteskrankheit vergasen lassen.

      Reply
    1. Olivia Baklaton

      HafeMetalInBlood Maxi Milian Arschloch und Lügner! In allen 3 Büchern So Arschlöcher wie dich hätte Hitler wegen Geisteskrankheit vergasen lassen.

      Reply
    1. Olivia Baklaton

      fedorwand HafeMetalInBlood Maxi Milian Arschloch und Lügner! In allen 3 Büchern So Arschlöcher wie dich hätte Hitler wegen Geisteskrankheit vergasen lassen.

      Reply
  11. Maschine

    Genau du hast alle gefragt.Wie blöd ist diese Frau. als wenn alle 6mio vergast wurden und schon garnicht in Ausscchwitz.Wie das geht nicht Gas durch Leitungen zj pumpen.wenn du so aufklärende bist dann solltets du dich auch mal mit soner banalen technik wie der Pneumatik beschäftigen.du bist nen dummes Hausmütterchen was garnichts weiß und auch niemanden gefragt hast du. und am ende ist es doch egal ob 2 oder 6 mio.Hinzu kommt wie kann man das in Frage stellen wenn noch nichtmal Zweifel an der Absicht bestehen. Die Nazis haben es damals klar gesagt und wiederholt sie wollltern die Juden vernichten und auslöschen.
    Also bitte warum kann es keine GAskammern gegeben haben??
    Ließ weiter Gala und trink schwarzen Tee

    Reply
  12. Pingback: Du weißt dass Du in Deutschland bist! › BRD #schurkenstaat #BananenRepublik

Kommentar verfassen